Tag 3: Havlickuv Brod (Tschechien) – Stare Hory (Slowakei)

Am dritten Tag meiner Reise ging geradewegs von Havlickuv Brod nach Slowakei. Anfangs noch über Landstraße von einem Hügel zum nächsten gefahren, irgendwann ging es auf die Autobahn bis nach Brno und dann wieder Landstraße. Vorbei an kleinen Geisterortschaften, ich hatte den Eindruck alle haben sich versteckt nur hier mal dort ein Landwirt auf dem Traktor.

Den Grenzübergang nach Slowakei habe ich beinahe übersehen, so unscheinbar als wären Slowakei und Tschechien immer noch ein Land. Recht interessant fand ich, dass plötzlich mehr Menschen auf der Straße unterwegs waren.

In Bojnice machte ich gegen drei Uhr eine Pause und nutzte die Gelegenheit mit das Schloss Bojnice zumindest von außen aus nächster Nähe anzuschauen.

Ich fuhr danach weiter in Richtung Osten, es wurde kälter und es zeigten sich noch Spuren aus dem vergangenen Winter und im Horizont konnte ich die Konturen der Tatra deutlich erkennen.

Im Hotel in Stare Hory angekommen ging direkt es Essen. Ich wollte unbedingt was typisch slowakisches essen und fand nach einem Spaziergang von 3km eine Stube. In Slowakei zahlt man mit Euro, somit hatte ich nur ein Verständigungsproblem. Die nette Bedienung verstand weder Deutsch noch Englisch, also probierten ich auf Russisch und sie auf Slowakisch am Ende hatte ich ein leckeres drei Gänge Menü, also geht doch 😊.

Mit vollem Bauch und bei teilweiser völliger Dunkelheit ging es das Tal hinauf zurück zum Hotel.

Tageskilometer: 400 km

2 Kommentare zu „Tag 3: Havlickuv Brod (Tschechien) – Stare Hory (Slowakei)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s